Lehraufträge zum Thema Gender

Fördermittel für alle Fachbereiche

Zielgruppe: Lehrende aller Fachbereiche der Hochschule Darmstadt

Veranstaltungen zum Thema Gender werden an der Hochschule Darmstadt in den meisten Fächern nicht oder nur selten angeboten, dabei ist die Fähigkeit, Ungleichheiten im Geschlechterverhältnis aufzudecken und die gesellschaftliche Ordnung der Geschlechter zu hinterfragen, eine berufsqualifizierende Kompetenz. Mit der Förderung von Lehraufträgen zum Thema Gender soll diese Diskrepanz ausgeglichen und den Studierenden die Möglichkeit geboten werden, Genderkompetenz in ihrer Fachdisziplin zu erwerben.

Warum Gender Studies? Während die Verortung von Gender Studies in den sozial- und kulturwissenschaftlichen Disziplinen unstrittig ist, erschließt sich die Frage nach Geschlecht und das Potential einer geschlechtertheoretischen Perspektive für die Disziplinen aus dem MINT-Bereich sowie für Architektur, Gestaltung, Media und Wirtschaft häufig nicht auf den ersten Blick. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, warum und wie das Thema Geschlecht in verschiede Fachdisziplinen integriert werden kann, dann klicken sie hier.

Fördermittel beantragen: Interessierte Fachbereiche stellen bei der Projektverantwortlichen einen formlosen Antrag mit einer Kurzbeschreibung des geplanten Lehrauftrags. Der Antrag soll maximal zwei Seiten umfassen und Angaben zu Thema, Inhalten, Lernzielen und ungefähren Gesamtkosten beinhalten. Weitere Informationen zur aktuellen Ausschreibungfinden sie hier.

Bei Fragen zur Antragsstellung oder zur Integration von Genderaspekten in Ihre Lehre, wenden Sie sich bitte an die Projektverantwortliche.

Förderzeitraum: WiSe 2016/17 bis WiSe 2019/20