light bulb

Ideenwettbewerb gendergerecht!

Fördern von Gleichstellungsprojekten

Zielgruppe: Mitglieder der Hochschule Darmstadt

Die aktuellen Zahlen der Student*innen, Professor*innen und Mitarbeiter*innen aus dem Gleichstellungsmonitor der Hochschule Darmstadt bestätigen, dass noch immer Handlungsbedarf im Bereich Gleichstellung der Geschlechter besteht. Der "Ideenwettbewerb gendergerecht" zielt deswegen darauf ab, an der Hochschule Darmstadt verstärkt Projekte zur Gleichstellung der Geschlechter zu initiieren. Mit dem Ideenwettbewerb sollen jährlich etwa drei innovative Maßnahmen gefördert werden, die zur Gleichstellung zwischen den Geschlechtern beitragen. Damit soll Gleichstellung nachhaltig an der Hochschule etabliert werden.

Die Gewinner*innen und die geförderten Projekten finden Sie hier.

Teilnahme: Bewerbungen aller Mitglieder der Hochschule Darmstadt, die innovative Projekte zur Förderung der Gleichstellung der Geschlechter initiieren wollen, waren willkommen. Auch kleinere Forschungsprojekte, die sich mit der Thematik befassen, konnten gefördert werden. Zur Bewerbung war eine Projektskizze beim Gleichstellungsbüro der Hochschule Darmstadt einzureichen. Die Projektskizze sollte einen Umfang von maximal fünf Seiten haben und musste folgende Angaben enthalten: Darstellung und Begründung des Vorhabens; Arbeitsziele des Vorhabens; Darstellung der Vorgehensweise; Arbeits-, Zeit- und Finanzierungsplan; sowie zu erwartende Ergebnisse. Kriterien für die Auswahl der zu fördernden Ideen waren die Umsetzbarkeit und Nachhaltigkeit des Projekts. Die Ausschreibung erfolgte jährlich, zuletzt mit Anmeldefrist 30. April 2019.